default

Bilaterale Beziehungen

  •   Ein Überblick
  •  
     
    14.Mai 1948:  David Ben-Gurion ruft den unabhängigen Staat Israel aus
     
    5. März 1949: Österreich anerkennt Israel
     
    Ende 1949: Dr. Damiel Levin kommt als Deputy Konsul nach Wien, später wird er Konsul.
     
    1950-1955:  Das israelische Konsulat in Österreich wird von Generalkonsul Arie Eshel geleitet.
               
    1955-1958:  Shmuel Benzur löst Arie Eshel als Generalkonsul ab
     
    1956:  Die israelische und die österreichische Vertretung werden zu Gesandtschaften aufgewertet.
     
    1958-1960:  Yehezkiel Sahar folgt Benzur nach
     
    1959:  Die israelische und die österreichische Gesandtschaft werden zu Botschaften aufgewertet.
     
     
    Sept. 1959: Yehezkiel Sahar übergibt seine Akkreditierung dem österreichischen Präsidenten  
     
    1961-1963:  Botschafter Nathan Peled löst Yehezkiel Sahar ab
     
    1963-1967:  Michael Simon ist als israelischer Botschafter in Wien, auf ihn folgt 1967 Zeev Shek, der bis 1971 in Wien bleibt.
     
    1971-1974:  Yitzhak Patish ist israelischer Botschafter in Wien
     
    Im April/Mai 1972 besucht Dr. Rudolf Kirchschläger als erster österreichischer Außenminister Israel.
     
    1974-1977:  Botschafter Avigdor Dagan
     
    1977:  Yaacov Doron wird neuer Botschafter in Wien
     
    1979-1983:  Issachar Ben-Yaaov ist Botschafter in Wien.
     
    1984-1986:  Botschafter Michael Elizur
     
    1986-1990:  Chargé d’Affaires Gideon Yarden
     
    1990-1993:  Uriel (Peter) Aran ist zunächst als Chargé d’Affaires und nach dem Ende der Amtszeit von Bundespräsident Dr. Kurt Waldheim als Botschafter in Wien.
                                                                                                                                                                                                                                              
    8. - 11.Juni 1993:  Dr. Franz Vranitzky besucht als erster österreichischer Bundeskanzler als offizieller Gast Israel. Bundeskanzler Vranitzky findet in Israel deutliche Worte für die Mitverantwortung von Österreichern am Holocaust. Dies führt zu einer erneuten Intensivierung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern nach dem Ende der Präsidentschaft von Dr. Kurt Waldheim.
     
    November 1994:  Dr. Thomas Klestil reist als erstes österreichisches Staatsoberhaupt zu einem offiziellen Staatsbesuch nach Israel.
     
    1993 - 1995:  Botschafter Dr. Yosef Govrin
     
    1995 bis Jänner 1998:  Botschafter Yoel Sher
     
    September 1997:  Binyamin Nethanyahu kommt als erster israelischer Ministerpräsident zu einem offiziellen Besuch nach Wien.
     
    Botschafter Nathan Meron, der seit März 1998 in Wien war, wird im Februar 2000 wegen der Koalition zwischen ÖVP und FPÖ von der israelischen Regierung für unbestimmte Zeit von Wien abberufen. Gesandter Botschaftsrat Ilan Ben-Dov wird Geschäftsträger a.i.
     
    Im Juli 2001 kam Botschafter Avraham Toledo als neuer Geschäftsträger nach Wien.
     
    Februar - Dezember 2004: Botschafter Avraham Toledo
     
    März 2005 - September 2009: Botschafter Dan Ashbel
     
    Oktober 2009 - Oktober 2013: Botschafter Aviv Shir-On

    Seit November 2013: Botschafter Zvi Heifetz, 
    Botschafter des Staates Israel in Österreich und ständiger Vertreter Israels bei den Internat. Organisationen in Wien.
     
  •