Putin in Israel

Putin in Israel

  •   Der russische Präsident Vladimir Putin befindet sich auf Besuch in Israel
  • icon_zoom.png
     : GPO
    Die Präsidenten Putin und Peres (Foto: GPO)
     
  •  
  •  
    Bei einer anschließenden gemeinsamen Pressekonferenz bekannte Netanyahu sich zu den engen Beziehungen zwischen Israel und Russland.

    Er erklärte unter anderem:

    „Auch wenn gerüchteweise anderes behauptet wird, möchte ich sagen, dass ich hin und wieder auch mit Menschen zusammenarbeite, die kein Russisch sprechen. Doch es ist zweifellos richtig, dass die russisch-sprachige Community in Israel als lebende Brücke zwischen Israel und Russland dient. Viele Menschen überqueren diese Brücke. Allein im letzten Jahr waren eine halbe Million russischer Touristen in Israel. In den drei Jahren, die vergangen sind, seitdem wir den visafreien Reiseverkehr zwischen unseren beiden Ländern eingeführt haben, hat sich die Zahl der Touristen versiebenfacht.“

    Netanyahu äußerte sich auch zu Themen der Außenpolitik. Er erklärte erneut, Israel respektiere den demokratischen Prozess in Ägypten und freue sich auf eine Zusammenarbeit mit der neuen ägyptischen Regierung auf Basis des Friedensvertrags.

    Er rief erneut die internationale Gemeinschaft auf, dem Iran gegenüber klare Bedingungen zu stellen, damit er die Anreicherung von Uran beende.

    Zu den Palästinensern erklärte Netanyahu, Ramallah sei nur wenige Minuten von Jerusalem entfernt. Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas oder er müssten den jeweils anderen besuchen, um endlich wieder direkte Gespräche aufzunehmen.

    Am Abend war Putin Gast bei einem Abendessen im Garten der Residenz von Präsident Peres.

    (Außenministerium des Staates Israel, 25./26.06.12)
DruckenDruckversion
  
Einem Freund mailen
  
Bookmark and Share