Peres in Griechenland

Peres in Griechenland

  •   Präsident Shimon Peres hat Griechenland besucht und ist dabei unter anderem mit Staatspräsident Karolos Papoulias zusammengetroffen.
  • icon_zoom.png
     : GPO
    Die Präsidenten Papoulias und Peres (Foto: GPO)
     
  •  
  •  
    Hierzu erklärte er:

    „Der Terror wendet sich ohne Unterschied gegen alle. […] Ich möchte hiermit dem ägyptischen Volk mein Beileid für diesen überflüssigen Verlust von Menschenleben ausdrücken. Beide Seiten haben Interesse an einer ruhigen gemeinsamen Grenze, und Israel wird weiterhin sicherstellen, dass es im Süden des Landes ruhig bleibt.“

    Peres sprach mit seinem Gastgeber über die Verstärkung der Zusammenarbeit auf verschiedenen Gebieten, allen voran Politik, Sicherheit und Wirtschaft.

    Papoulias erklärte: „Griechenland verurteilt jede Art von Terror. Griechenland ist ein Land, das unter Terror gelitten hat, und ich möchte die Gelegenheit nutzen, um meine Anteilnahme angesichts des Terroranschlages in Burgas auszudrücken. Die Tat war für mich eine Überraschung, und sie beweist nur, wie gut die Terroristen organisiert sind. Griechenland ist dem Kampf gegen den Terror verpflichtet, der sich gegen Frieden und Demokratie richtet.“

    Papoulias erklärte außerdem: „Ihr Besuch zeigt die hervorragenden Beziehungen zwischen Griechenland und Israel – dynamische Beziehungen, die für unsere beiden Völker von Vorteil sind. […] Ich danke den Hunderttausenden israelischen Touristen, die jährlich unser Land besuchen. Besonders in dieser schwierigen Zeit der wirtschaftlichen Krise ist uns dies eine große Hilfe.“

    Peres traf in Griechenland mit zahlreichen weiteren Politikern zusammen, unter anderem mit Ministerpräsident Antonis Samaras.

    (Präsidialamt, 08.08.12)
DruckenDruckversion
  
Einem Freund mailen
  
Bookmark and Share