Schädlingsfreies Gemüse - ganz ohne Chemie
   
  • Innovatives Israel

Schädlingsfreies Gemüse - ganz ohne Chemie

  •    

    Fast jeder Landwirt in der israelischen Arava-Region wendet heute ganzheitliche Schädlingsbekämpfung an - diese beruht weitgehend auf fleischfressenden Insekten.

    Die Landwirte in Israels größter Gemüse-anbauender Region nutzen einen einzigartigen Mix aus vier fleischfressenden Insekten um Ihre Ernte vor dem Befall mit schädlichen Insekten zu schützen. Diese biologische Methode ist kostspieliger als chemische Pestizide, aber für Landwirte wie Rami Sadeh, der vier kleine Kinder hat, überwiegen die gesundheitlichen Argumente die Kosten. Zudem ist er überzeugt, dass die Konsumenten im Ausland, wohin die Hälfte der Erzeugnisse aus der Arava-Region verkauft werden, dies zu schätzen wissen. "Wir nutzen eine Methode, die sich 'ganzheitliche Schädlingsbekämpfung' (integrated pest management, IPM) nennt. Die Verwendung von Chemikalien ist dabei sehr stark begrenzt," erklärt Sadeh, der als Diplom-Landwirt bei Yofi Shel Yerakot (Die Schönheit von Gemüse) im Moshav Ein Yahav in der Arava-Wüste im Süden Israels arbeitet. "Wir nutzen in der Regel die natürlichen Feinde der schädlichen Insekte zu Ihrer Bekämpfung. Lediglich in Fällen von besonders starkem Befall werden bei den betroffenen Pflanzen auch chemische Mittel angewandt. Die Kosten pro Hektar sind höher, aber dafür können wir nachts mit ruhigem Gewissen schlafen."

    (...)


    Autorin:
    Avigayil Kadesh, Fotos von Daniel Lev, Quelle: MFA


    Den vollständigen Artikel finden Sie auf Englisch auf der Webseite des Israelischen Außenministeriums.





  • icon_zoom.png
    fleischfressende Insekten ersetzem chemische Pestizide fleischfressende Insekten ersetzem chemische Pestizide : Daniel Lev
     
     
  •