Fastentage

Fastentage – תעניות

  •    
    ​Das Judentum kennt sechs Fastentage, Yom Kippur, 9. Av und die vier "kleineren Fastentage".

    3. Tishri:
    erinnert an die Ermordung des jüdischen Gouverneurs, Gedaljah, durch die alle Hoffnung auf eine nationale Autonomie unter babylonischer Besatzung im 6. Jh.v.d.Z. beendet wurden.
     
    10. Tevet: erinnert an die Belagerung Jerusalems durch den babylonischen König Nebuchadnezar.

    13. Adar:
    erinnert an die Königin Esther und ihre Bemühungen, Artaxerxes zu überzeugen, die Völkermordpläne seines Ratgebers, des bösen Haman, aufzuheben (6.Jh.v.d.Z.)

    17. Tammuz: erinnert an das Durchbrechen der Jerusalemer Stadtmauern während der Belagerung durch die babylonische Armee (586 v.d.Z.) und später das römische Heer (70 n.d.Z.) in der Vorbereitung zur Zerstörung des Ersten bzw. Zweiten Tempels.

    9. Av
    Der lange Sommer bis Rosh Hashana wird durch den Neunten Av unterbrochen (Tish'a be-Av, im Juli oder Anfang August). Der Tag erinnert an den Tag der Zerstörung des Ersten und Zweiten Tempels. Am Neunten Av werden zahlreiche Trauergebräuche und die Vorschriften des Jom Kippur zu "Umkehr und Reue", darunter ganztägiges Fasten, befolgt.
  •  
     
  •  
DruckenDruckversion
  
Einem Freund mailen
  
Bookmark and Share