Jüngste Zitate aus dem Iran

Jüngste Zitate aus dem Iran

  •  
     

    Zur Zerstörung Israels


    „Präsident Mahmoud Ahmadinedschad sagte ihnen, es gebe keinen Platz für einen jüdischen Staat in einem zukünftigen Nahen Osten… ‚Sie wollen einen neuen Nahen Osten? Wir auch, aber in einem neuen Nahen Osten wird es keine Spur amerikanischer Präsenz und den Zionisten geben‘ …“

    Präsident Mahmoud Ahmadinedschad in seiner Rede zu Al-Quds-Tag, 17. August 2012
    Reuters, 17. August 2012

    „Das israelische Regime ist ein Werkzeug in den Händen der Zionisten um den Nahen Osten und die ganze Welt zu kontrollieren, sagte Ahmadinedschad. Der iranische Präsident sagte weiterhin, dass der internationale Al-Quds-Tag der Tag der Einheit aller Menschen ist, um den zionistischen Schwarzen Fleck aus der menschlichen Gesellschaft zu entfernen.“ Präsident Mahmoud

    Ahmadinedschad in seiner Rede zu Al-Quds-Tag, 17. August 2012 Fars News Agency, Iran; 17. August 2012


    “Präsident Mahmoud Ahmadinedschad … sagte, dass die pure Existenz des zionistischen Regimes eine Beleidigung der Menschheit und ein Affront gegen alle Nationen der Welt ist … Der iranische Präsident beschrieb den Welt-Al-Quds-Tag als Gelegenheit für die Einheit aller menschlichen Gemeinschaften, diese Isolationsgesellschaft, gemeint ist das zionistische Regime, von der Stirn der Menschheit auszulöschen.“

    Präsident Mahmoud Ahmadinedschad in seiner Rede zu Al-Quds-Tag, 17. August 2012
    IRNA - Islamic Republic News Agency; 17. August 2012


    “Der oberste Führer der Islamischen Revolution, Ayatollah Sayyid Khamenei … sagte, dass die Befreiung Palästinas aus dem Griff Israels und seinen Alliierten eine religiöse Pflicht für alle Muslime in der Welt ist.”

    Ayatolla Sayyid Khamenei bei einem Veteranentreffen des Iran-Irak-Kriegs, 15. August 2012
    Fars News Agency, Iran; 16. August 2012

    “General Amir Ali Hajizadeh … sagte, dass, wenn die zionistischen Hooligans ihre verbalen Drohungen umsetzen werden, sie damit die beste Gelegenheit zur Zerstörung Israels liefern, weil dann dieses künstliche Regime von der Landkarte gewischt und für immer in den Mülleimer der Geschichte geworfen werden wird.“

    Kommandeur der Luft- und Raumfahrtkräfte der Islamischen Revolutionsgarde General Amir Ali Hajizadeh im Interview mit IRNA
    IRNA - Islamic Republic News Agency; 18. August 2012

    “Er [Ahmadinedschad] fügte hinzu: ‘Jeder, der Freiheit und Gerechtigkeit liebt, muss nach der Auslöschung des zionistischen Regimes streben, um den Weg für Weltgerechtigkeit und Freiheit zu ebnen.‘“

    Rede von Präsident Mahmoud Ahmadinedschad vor Botschaftern islamischer Staaten im Vorfeld des Al-Quds-Tag, veröffentlicht auf seiner Website am 2. August 2012
    Jerusalem Post; 2. August 2012

     

    “Zionisten verstehen nur die Sprache der Stärke, wiederholte Ayatollah Khatami. Er sagte weiterhin, dass das zionistische Regime durch die Einheit in der islamischen Welt zerstört werden wird.“

    Ayatollah Ahmad Khatami in einer Rede vor Pilgern auf dem Campus der Teheraner Universität, 17. August 2012
    Fars News Agency, Iran; 17. August 2012

    “Ayatollah Ahmad Khatami unterstrich die Bedeutung der diesjährigen internationalen AlQuds-TagDemonstrationen und sagte, dass ‚die Nationen der Region, die Diktatoren gestürzt haben, auch die Kraft haben, das zionistische Regime (Israel) auszulöschen.‘“

    Ayatollah Ahmad Khatami
    Iran Daily Brief; 14. August 2012

    “Khomeinis Nachfolger, Ayatollah Khamenei, sagte am Mittwoch, dass die Befreiung Palästinas an der Spitze der Agenda der islamischen Welt steht und sagte voraus, dass das ‚künstliche zionistische Regime bald von der Landkarte verschwinden wird und dass jeder Zentimeter des besetzten Gebietes an die Palästinenser zurückgegeben wird.‘“

    Ayatollah Sayyid Khamenei; 15. August 2012
    DPA und Associated Press, Haaretz; 17. August 2012

     

    Zur Delegitimierung Israels

    “Der iranische Präsident Mahmoud Ahmadinedschad sagte zu den jährlichen antiisraelischenProtesten in Teheran am Freitag, dass der jüdische Staat ein „Krebsgeschwür“ ist, das bald entfernt sein wird … ‚Das zionistische Regime und die Zionisten sind Krebsgeschwüre‘, sagte er. ‚Die Nationen der Region werden bald den zionistischen Usurpatoren auf palästinensischem Land ein Ende setzen… Ein neuer Naher Osten wird endgültig gebildet werden. Mit der Gnade Gottes und der Hilfe der Nationen wird im Nahen Osten keine Spur von den Amerikanern und den Zionisten verbleiben‘, sagte er.“

    Präsident Mahmoud Ahmadinedschad in seiner Rede zu Al-Quds-Tag, 17. August 2012
    AFP; 17. August 2012


    “Der oberste Führer der Islamischen Revolution, Ayatollah Sayyid Ali Khamenei, sagte am Sonntag, dass das edle Quds und Palästina die Hauptthemen der Welt des Islam sind … Auch erwähnte er in seiner Rede ‚die jahrelange Gleichgültigkeit der muslimischen Nationen und Regierungen und die Hegemonialmächte, die über ihr Schicksal herrschen und das zionistische Krebsgeschwür inmitten des Herzens der muslimischen Welt kreiert haben … Zionismus ist eine Gefahr für die gesamte Menschheit‘… .“

    Ayatollah Sayyid Khamenei in einer Rede vor Offiziellen, einschließlich Botschaftern islamischer Staaten in Teheran, 19. August 2012
    IRNA - Islamic Republic News Agency; 19. August 2012


    “’Die reine Existenz des zionistischen Regimes ist eine Beleidigung der Menschheit und ein Affront gegen alle Nationen der Welt‘, zitierte der englische Bericht der Nachrichtenagentur. ‚Die Zionisten zu konfrontieren wird auch den Weg ebnen, die gesamte Menschheit vor Ausbeutung, dem Verderben und Elend zu schützen.‘“

    Präsident Mahmoud Ahmadinejad in seiner Rede zu Al-Quds-Tag, 17. August 2012
    New York Times, 17. August 2012

     

     

    Antisemitismus

    „Ahmadinedschad sagte, dass eine ‚schreckliche zionistische Strömung‘ die Welt für ‚ungefähr 400 Jahre‘ regiert hat. Traditionelle antisemitische Beschimpfungen wiederholend, beschuldigte der iranische Präsident die ‚Zionisten‘, die Weltfinanzen und Medien zu kontrollieren … . ‚Der Al-Quds-Tag ist nicht nur eine strategische Lösung für das palästinensische Problem, sondern kann als Schlüssel betrachtet werden, um die Weltprobleme zu lösen‘, sagte er.“

    Rede von Präsident Mahmoud Ahmadinedschad vor Botschaftern islamischer Staaten im Vorfeld des Al-Quds-Tag,
    veröffentlicht auf seiner Website am 2. August 2012
    Jerusalem Post; 2. August 2012


    “Er [Ahmadinedschad] sagte, Zionisten, die ausschließlich an Macht, Wohlstand und Dominanz gegenüber anderen denken, haben seit über zweitausend Jahren und besonders in den letzten vier Jahrhunderten der gesamten Menschheit einen sehr großen Schaden und Leid zugefügt. Indem er sagte, dass die zwei Weltkriege von Zionisten geplant und von der USA ausgeführt wurden, um die Dominanz über andere Staaten zu sichern, betonte der Präsident weiterhin, dass die Zionisten seit ihrer Gründung die USA verwalten.“

    Präsident Mahmoud Ahmadinedschad in seiner Rede zu Al-Quds-Tag, 17. August 2012
    IRNA - Islamic Republic News Agency; 17. August 2012

     
  •  
DruckenDruckversion
  
Einem Freund mailen
  
Bookmark and Share