Israel an Rio+20

Israel in Rio+20

  •    

    Am 20. Juni 2012 beginnt in Rio de Janeiro die Konferenz für nachhaltige Entwicklung "Rio+20", an der natürlich auch Israel teilnehmen wird.

    Ministerpräsident Benjamin Netanyahu erklärt dazu in seiner Videobotschaft:

     

    „Israel freut sich, an der Konferenz teilzunehmen. Eine nachhaltige Entwicklung bedeutet, mit weniger mehr zu erreichen. Und auf diesem Gebiet ist Israel nur schwer zu schlagen.
     
    Ein Beispiel hierfür ist das Wasser: Israel ist heute Weltmeister in der Wassereffizienz. Wir recyceln 77% unseres kommunalen Abwassers. […] Das Land, das auf Platz 2 steht, recycelt lediglich 17%. […]

     

    Was Energie betrifft, so sind israelische Firmen bereits seit mehreren Jahrzehnten führend in Solar-Thermo-Technologien. […]
     
    Israel hat eine nationale Initiative gestartet, um die weltweit größte Abhängigkeit zu beenden – die Abhängigkeit vom Öl. Diese Abhängigkeit ist Treibstoff für den Terrorismus und Gift für unseren Planeten. Wir haben vor, in den nächsten zehn Jahren mehr als 400 Millionen Dollar für dieses Programm auszugeben. […]
     
    Israel ist also bereits heute Weltmeister darin, mit weniger mehr zu erreichen. In der Zukunft werden wir jedoch sehr viel mehr mit sehr viel weniger erreichen müssen.“

     

    Umfassende Informationen können auf der Website des Ministeriums für Umweltschutz gefunden werden

    Zu diesen Infos 

     

    Das Umweltschutzministerium publizierte anlässlich der Rio+20-Konferenz auch ein spezielles Bulletin, das hier (auf Englisch) verfügbar ist.

    Environment Bulletin

  •  
     
    ​Auch der Minister für Umweltschutz, Gilad Erdan, äusserte sich zur bevorstehenden Konferenz "Rio+20".
     
  •  

     Netanyahu vor Rio+20

     
  •  

     Erdan vor Rio+20

     
  •  
DruckenDruckversion
  
Einem Freund mailen
  
Bookmark and Share