Fünffacher Vater bei Anschlag getötet

Fünffacher Vater bei Anschlag getötet

  •    

    Bei einem Anschlag an der Kreuzung Tapuach (Photo) im Westjordanland hat heute Morgen (30.4.13) ein palästinensischer Terrorist einen 31-jährigen israelischen Zivilisten mit einem Messer getötet.

    Der fünffache Vater Evyatar Borovsky habe an einer Bushaltestelle gewartet, als der Attentäter zunächst mit einem Messer auf ihn einstach und dann seine Schusswaffe entwendete.

    Der Palästinenser begann, mit der Waffe Borovskys auf Grenzpolizisten zu schießen, die an der Kreuzung positioniert waren. Diese erwiderten das Feuer, verletzten den Attentäter und setzten ihn so außer Gefecht. Er wurde in ein Krankenhaus in der Nähe gebracht.

    Bei Borovsky konnten die herbeigerufenen Rettungskräfte nach Wiederbelebungsversuchen nur noch den Tod feststellen.

    Nach Bekanntwerden der Tat warfen einige Einwohner von Yitzhar, dem Wohnort des Getöteten in Samaria, Steine auf einen palästinensischen Bus. Auch Felder von Palästinensern wurden angezündet. Sechs Verdächtige wurden festgenommen.

    (Ynet, 30.04.13)

  •  
     
  •  
DruckenDruckversion
  
Einem Freund mailen
  
Bookmark and Share