Chaim laYeled in Parpan

Chaim Layeled in Parpan

  •    
    Zum 16. Mal hat Chaim Layeled dieses Jahr ein Rehabilitationslager für CF-kranke Kinder und Patienten mit anderen Lungenkrankheiten durchgeführt. Dieses Jahr hat das Lager in Parpan im Kanton Graubünden stattgefunden.
    Ärzte, Physiotherapeuten, Kindergärtnerinnen, ein Koch und Freiwillige haben die Patienten begleitet Chaim Layeled durfte auch  wieder auf die Hilfe von diversen Schweizern zurückgreifen. Ohne Sponsoren von Esswaren, den Musikern, Sängern, Freiwilligen und Logistikfirmen wäre das Lager nicht in dieser Qualität gelungen! Ihnen und natürlich allen Sponsoren sei an dieser Stelle herzlichst gedankt!
    Die Ärzte, aber auch die Kinder und ihre Eltern sagen, dass sie während dem Aufenthalt Kräfte für das ganze Jahr sammeln – physisch und psychisch. Die Funktion ihrer Lungen verstärkt und verbessert sich wegen der guten und reinen Luft der Alpen. Gleichzeitig gibt die aussergewöhnliche Stimmung den kranken Kinder Mut und  Lebensfreude.
    Zum Abschlussfest des Lagers bemühte sich der Botschafter von Israel in der Schweiz, Yigal Caspi, von Bern nach Parpan. Der Botschafter erlebt die Aktivtäten von Chaim Layeled schon zum zweiten Mal live und zierte das Festessen zusammen mit Rabbiner Schmuel Eliezer Stern. Der Botschafter war wie alle Anwesenden sichtlich gerührt über die  Kinder, die ihr tägliches Leben und Leiden schilderten.
    Die Mädchen sangen und tanzten für die Besucher. Danach überreichten sie Botschafter Caspi ein von allen Kindern signiertes T-Shirt.


    Theatersketch am Abschlussfest des dreiwöchigen Lagers
    Ein weiterer Höhepunkt war die Einladung eines anonymen Sponsors an die Sponsoren zu einem Grillfest, bei  dem die Sponsoren  die Gelegenheit hatten, sich persönlich ein Bild von der segensreichen Tätigkeit von Chaim Layeled zu machen.
    Ronny Pifko, Chaim Layeled
  •  
     
DruckenDruckversion
  
Einem Freund mailen
  
Bookmark and Share