2011: 680 Raketen auf Israel

2011: 680 Raketen auf Israel

  •  
     
    Im Jahr 2011 wurden 680 Raketen und Mörsergranaten auf Gemeinden in Südisrael abgefeuert – dies geht aus Angaben des Heimatschutzes hervor.
     
    80 der Geschosse waren Grad-Raketen, im Gegensatz zu nur zwei im Vorjahr. Die Grad-Raketen haben eine größere Reichweite und enthalten einen größeren Sprengsatz als etwa Kassam-Raketen.
     
    Der Heimatschutz arbeitet ständig an der Verbesserung der Raketenwarnsysteme – neben einer größeren Genauigkeit sind der Aufbau eines Warnsystems per SMS, Internet und Fernsehen in Vorbereitung.
     
    "Seit der Operation ´Gegossenes Blei´ wurden die Alarmsysteme deutlich verbessert", so ein Kommandant des Heimatschutzes. "Beinahe in allen Bezirken gab es 2011 eine Übung, die übrigen sind in diesem Jahr dran".
     
    (Israelische Verteidigungsstreitkräfte, 05.01.12)
     
  •  
DruckenDruckversion
  
Einem Freund mailen
  
Bookmark and Share