Israelisches Bevölkerungsregister

Bevölkerungsregister

  •  
     
  • ​Israelische Staatsbürger im Ausland

  •  
    Registrierformular
    Israelische Staatsbürger im Ausland, die sich über einen längeren Zeitraum im Ausland aufhalten, müssen sich beim Konsulat melden. Zu diesem Zweck können Sie sich folgendes Formular herunterladen, ausfüllen und an die Konsularabteilung schicken: (Registrierformular hebr. oder Registrierformular engl.).
  • Angelegenheiten betreffend israelisches Bevölkerungsregister

  •  
    Die Konsularabteilung der Botschaft des Staats Israel leistet Dienste zu folgenden Angelegenheiten, die das israelische Bevölkerungsregister betreffen:
    -  Registrierung von im Ausland geborenen israelischen Staatsbürgern
    -  Meldung von Änderungen des Zivilstandes (Eheschliessung, Ehescheidung,
       Verwitwung)
    -  Meldung einer Namenswahl (bei Änderung des Familienstandes)
    -  Meldung einer Namensänderung (allgemein)
  • Registrierung von im Ausland geborenen israelischen Staatsbürgern

  •  
    Auf Grund des Geburtsrechts ist ein Kind israelischer Eltern, die im Ausland wohnhaft sind, israelischer Staatsbürger. Die Eltern sind verpflichtet, Ihr Kind nicht später als 30 Tage nach der Geburt registrieren zu lassen.
    Für die Registrierung benötigen wir folgende Unterlagen:
    -  Die original mit Apostille beglaubigte Geburtsurkunde
    -  Formular zur Registrierung der Geburt des Kindes
    -  Fotokopien der Pässe beider Eltern
    -  Einen mit 6.- CHF frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag
     
    Dem Kind wird eine israelische Idenititätsnummer ausgestellt. Nach Einreichung der notwendigen Unterlagen, kann ein Reisepass für das Kind ausgestellt werden.
  • Änderung des Familienstandes

  •  
    Nach dem israelischen Gesetz sind israelische Staatsbürger, die im Ausland wohnhaft sind, verpflichtet, jede Änderung ihres Familienstandes (Eheschließung, Ehescheidung, Verwitwung) dem zuständigen Konsulat innerhalb von 30 Tagen zu melden.
     
    Bitte schicken Sie uns die mit Apostille beglaubigte Original-Urkunde (Heirats-, Scheide- oder Verwitwungsurkunde) sowie das entsprechend vollständig ausgefüllte Formular:
     
    -  Mitteilung einer Eheschliessung
       oder
    -  Mitteilung einer Ehescheidung
       oder
    -  Mitteilung einer Verwitwung
    -  Einen mit 6.- CHF frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag
     
    Aufgrund von Heirat, Scheidung oder Verwitwung wird eine Änderung des Familiennamens gestattet. Bitte sehen Sie dazu die Anleitung "Meldung einer Namenswahl" (bei Änderung des Familienstandes).
    Ist ein Ehepartner nicht israelische Staatsbürger, so schicken Sie bitte eine Kopie des Passes des Ehepartners.
  • ​Meldung einer Namenswahl (bei Änderung des Familienstandes)

  •  
    Nach dem israelischen Gesetz darf ein Ehepartner, dessen Name sich nach der Eheschließung, Ehescheidung oder Verwitwung geändert hat, nach Meldung des neuen Familienstandes den Namen wechseln.
     
    Sie können nach den oben genannten Änderungen des Familienstandes Ihren ursprünglichen Nachnamen beibehalten, den Nachnamen des neuen Ehepartners annehmen oder den Nachnamen des neuen Ehepartners Ihrem jetzigen Namen hinzufügen.
     
    Um eine solche Namensänderung vorzunehmen, schicken Sie uns bitte folgende vollständig ausgefüllte Formulare:
    -   Antrag zur Mitteilung einer Namenswahl -   Meldung der Änderung des Familienstandes (Formulare s.oben)
     
    Nach Einreichung dieser Formulare, wird Ihr Name im Pass geändert. Um die Änderung im Pass vornehmen zu können, schicken Sie bitte Ihren gültigen israelischen Pass ein.
  • Antrag auf Namensänderung

  •  
    Ein Erwachsener, der das 18. Lebensjahr vollendet hat, hat das Recht, seinen Vornamen und Nachnamen zu ändern. Diese Änderung ist von der Genehmigung des israelischen Innenministers abhängig.
     
    Wer seinen Namen nach dem Namensgesetz geändert hat, darf seinen Namen 7 Jahre lang nicht ändern, es sei denn mit einer Sondergenehmigung des Innenministers.
     
    Fall Sie eine Namensänderung vornehmen möchten, benötigen wir folgende Unterlagen:
    - Antragsgebühren 30.- CHF
     
    Bitte beachten Sie, dass Sie so lange Ihren alten Namen tragen müssen, bis ein Bescheid des Innenministeriums mit der Bestätigung und Genehmigung der Namensänderung eingegangen ist.
     
    Anforderung von Dokumenten israelischer Behörden

    Folgende Dokumente können über die Botschaft angefordert werden:
    - Geburtsurkunde
    - Sterbeurkunde
    - Auszug aus dem Bevölkerungsregister (gilt als Ledigkeitsbescheinigung)
     
    Die Antragsgebühren betragen 9.00 CHF pro Dokument mit Apostille.
     
    Geburts- und Sterbeurkunden können nur für in Israel geborene bzw. gestorbene Staatsbürger ausgestellt werden.
     
    Um eine dieser Urkunden zu beantragen, schicken Sie bitte das Formular vollständig ausgefüllt an die Konsularabteilung.
    Bitte fügen Sie einen mit 9.- CHF frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag sowie die Antragsgebühren in Höhe von 6.00 CHF bei.
     
    Bitte beachten Sie, dass die oben genannten Urkunden im israelischen Innenministerium ausgestellt werden. Aus diesem Grund müssen Sie mit längeren Wartezeiten rechnen.
     
    Adressgesuch

    Sie können bei der Konsularabteilung einen Antrag auf eine Adressensuche in Israel stellen. Zu diesem Zweck füllen Sie bitte folgendes Formular vollständig und in doppelter Ausführung aus:
     
     
    Die Bearbeitungsgebühr beträgt 5.00 CHF pro Person

    Hinweis

    Wir empfehlen, Pässe, Dokumente und Bargeld per Einschreiben an uns zu schicken.
     
    Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Antwortcouverts mit 5.- CHF frankiert sind!
     
    Botschaft des Staates Israel
    Konsularabteilung
    Alpenstr. 32
    3000 Bern 6