Freiwilligen-Dienste

Freiwilligen-Dienste

  •  
     
    Etwa 20 Prozent der israelischen Erwachsenen engagieren sich ehrenamtlich in insgesamt 278 öffentlichen Freiwilligenorganisationen, welche die Arbeit des Gesundheitswesens und der sozialen Dienste unterstützen (werden auch private Initiativen mit einberechnet, arbeiten in Israel sogar rund 24 000 Freiwilligenorganisationen). Zu diesen Organisationen zählen Krankenhaus- und Notfallhilfsdienste ebenso wie die Bürgerwehr und freiwillige Rettungsdienste; Gruppen, die sich gegen soziale Probleme wie Drogenmissbrauch und Gewalt in der Familie engagieren; Gruppen für Verkehrssicherheit und Umweltschutz; und wieder andere, die sich für die Stellung der Frau, Immigranten- und Verbraucherrechte und Soldatenwohlfahrt einsetzen.
     
    Verschiedene Programme bieten Freiwilligen aus dem Ausland die Gelegenheit, Dienste in Israel zu leisten, meist in Form von Kurzzeiteinsätzen. Jeden Sommer kommen viele Freiwillige ins Land, um sich an archäologischen Ausgrabungen zu beteiligen; manche arbeiten in Kibbuzim, während andere im sozialen Bereich helfen. Einige junge deutsche Freiwillige leisten Dienste in der Alten- und Krankenpflege in Israel als Versuch der Wiedergutmachung für die Kriegsverbrechen des Naziregimes am jüdischen Volk.

    Alle ehrenamtlichen Bemühungen werden vom Nationalen Rat für Freiwilligendienste in Israel koordiniert, eine öffentliche gemeinnützige Körperschaft, die vom Büro des Ministerpräsidenten finanziert wird und mit internationalen Freiwilligenagenturen zusammenarbeitet.
     
    Allgemeine Informationen sowie Adressen israelischer Organisationen, die Freiwilligendienste anbieten, finden Sie in der Online-Publikation „Voluntary Effort
     
     
     
    Websites zur eigenständigen Recherche nach Möglichkeiten für Freiwilligenprogramme:

    Website "Volunteering in Israel"
     
     
     
    Zudem gibt es in Deutschland einige Organisationen, die Freiwilligendienste vermitteln.
    Hier eine Auswahl anerkannter Projekte:

     

     

    Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V.                                                               

    Auguststr. 80                                                                                      
    10117 Berlin                       
    Tel: 030 / 28 39 51 84                                                               
                                                                    
      
    73548 Waldstetten
    Tel.: 07171 / 42 409
                 
     

    Dienste in Israel Evangelisch-Freikirchliches Sozialwerk Hannover

    Hermann –Löns-Park 7                                                                       

    30559 Hannover                                                                     
    Tel.:  0511 / 95 49 80                                                                
    Fax: 0511 / 95 49 85 2           
     
     

    Nes Ammim Deutschland e.V.

    Bergesweg 16

    40489 Düssldorf

    Tel.:  0211 / 40 59 750

    Fax: 0221 / 40 59 753

    info@nesammim.de
     

     
    Verein zur Förderung einer Dorfgemeinschaft in Israel
    Kolberger Straße 50
    50374 Erftstadt-Liblar
     
                
    Kinder- und Jugendheim Neve Hanna e.V.
    Einsatz in einem Kinder- und Jugendheim in Kiryat Gat
    Reinhard & Dorothea Winter
    Zur Walbeke 47
    48167 Münster
    T 02506-38 07
    F 02506-38 10
     
     
    Adressen und Informationen haben auch diese Plattformen zusammengestellt:

    ConAct
     
     
    Literaturtip:
    Ausführliche Informationen zu den Themen Kibbuz, Moshav, Arbeiten und Helfen in Israel (außerhalb von Kibbuz und Moshav), Studieren und Forschen, Hintergrund- und Reiseinformationen sowie eine Kibbuzliste  finden Sie im Handbuch Kibbuz, Moschaw und Freiwilligendienste von Claus Stefan Becker, erschienen bei interconnections, welches Sie über den Buchhandel oder direkt über den Verlag beziehen können: 0761 / 700 650. 
     
  •  
DruckenDruckversion
  
Einem Freund mailen
  
Bookmark and Share