Bayit Meshutaf

Bayit Meshutaf 2015

  •   Diplomatisches Seminar für Jüdische Nachwuchs-Führungskräfte
  •    
     
  •  
     
    ​​Das jährlich stattfindende diplomatische Seminar für jüdische Nachwuchs-Führungskräfte ist ein einzigartiges Programm, das vom israelischen Außenministerium organisiert wird.

    Das nächste Seminar wird vom 5. - 16. Juli 2015 stattfinden.

    Das Seminar wird die Instrumente zur Analyse und zum Verständnis der politischen Herausforderungen und jene der nationalen Sicherheit, mit denen sich Israel konfrontiert sieht, vermitteln. Es wird einen Einblick in die Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur des jüdischen und demokratischen Staates geben. Es werden Vorträge, Workshops, Kulturveranstaltungen und Studienfahrten angeboten, die diese und weitere Themen beleuchten, die den Teilnehmern den Facettenreichtum Israels nahe bringen. Besonderer Schwerpunkt wird auf die Herausforderungen für das Judentum als Ganzes gelegt: die Demografie und die jüdische Kontinuität, der Kampf gegen Antisemitismus und die Beziehung zwischen Israel und der Diaspora.

    Hier können Sie das Bewerbungsformular herunterladen


    Die vollständigen Anmeldeunterlagen einschließlich Lebenslauf, Motivationsschreiben und Empfehlungsschreiben der Jüdischen Gemeinde und der Universität müssen inklusive Passfoto als E-Mail-Version bis spätestens Freitag, den 13. März 2015, in der Botschaft des Staates Israel in Berlin, Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, z.Hd. des Abteilungsleiters Rogel Rachman eingereicht werden.

     
     

    Die Teilnahmebedingungen

    Das Seminar wird in englischer Sprache abgehalten. Die Kenntnis des Englischen (in Wort und Schrift) ist daher Voraussetzung zur Teilnahme.
    Teilnehmen können Universitätsabsolventen mit mindestens einem BA-Abschluss im Alter von 26 bis 37 Jahren.
    Das Auswahlverfahren ist kompetitiv.

    Das diplomatische Seminar für jüdische Nachwuchs-Führungskräfte wird vollständig vom israelischen Außenministerium gesponsert. Die gesamten Kosten für Unterkunft, Exkursionen und andere Ausgaben werden übernommen.
    Die Teilnehmer müssen lediglich für die Flugkosten nach Israel und zurück aufkommen.

    Die Informationen als pdf-Datei zum Herunterladen
     
     
     
    Botschaft des Staates Israel                                                     Tel.: 030 890 45 426
    Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit                                            Fax: 030 890 45 409
    Auguste-Viktoria-Str. 74-76                                                       www.israel.de
    14193 Berlin                                                                                   web@berlin.mfa.gov.il
     
DruckenDruckversion
  
Einem Freund mailen
  
Bookmark and Share