Theaterfestival Berlin
  • Internationales Festival „THEATER DER DINGE"

    Event

    Internationales Festival „THEATER DER DINGE – 20 Jahre SCHAUBUDE BERLIN“



    Vom 11. bis 17. Oktober 2013 begeht die SCHAUBUDE BERLIN, die zentrale Spielstätte für Puppen, Figuren- und Objekttheater im Prenzlauer Berg, ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum mit einem großen internationalen Festival. Mit dabei sind auch Theatermacher aus Israel: HaZira Performance Art Arena und Amit Drori.

    Eröffnung am Freitag, 11. Oktober, 20.00 Uhr (Deutschlandpremiere)

    HaZira Performance Art Arena: „Das Haus am See" (The house by the lake )

    Vor nicht allzu langer Zeit mussten sich in einem Land Mitteleuropas drei Schwestern verstecken. In einem kalten und kargen Zimmer warteten sie schweigend auf die Rückkehr der Mutter. Und obgleich sich Dunkelheit bedrohlich näherte, bemühten sie sich, das Leben, das sie kannten, aufrecht zu erhalten. So verwandelten sie ihr aufgezwungenes Dasein in ein grotesk-fantastisches Spiel, bis die gesellschaftliche Realität brutal in diese Fantasie-Welt eindrang.
    Durch bisher unausgesprochene Erinnerungen einer Cabaretsängerin wird die Geschichte dieser drei Schwestern auf der Bühne erlebbar, wird erzählt von einer zu Zeiten des Holocaust geraubten Kindheit, von einer Wirklichkeit, die das Leben der Familien auseinander riss. Doch inmitten des schwärzesten Albtraums erwachte die Kraft der Imagination und Kreativität.

    In englischer Sprache (leicht verständlich)
    Dauer: 60 Minuten
    Für Erwachsene und Jugendliche

    Text, Regie: Yaara Goldring, Yael Rasooly; Mitarbeit: Edna Blilious, Rinat Sterenberg; Bühne, Kostüme: Maureen Freedman; Puppen: Maayan Resnick; Musik, Texte: Nadav Wiesel; Sounddesign: Binyamin Reches; Lichtdesign: Michal Vaknin; Künstlerische Beratung: Yael Inbar; Spiel: Edna Blilious, Yael Rasooly, Michal Vaknin.

    SCHAUBUDE BERLIN
    Theater.PuppenFigurenObjekte
    Greifswalder Str. 81-84
    10405 Berlin – Prenzlauer Berg
    Tel.: 030 / 4234314

    www.hazira.org.il

    Samstag, 12. Oktober 2013, 17.00 Uhr und 20.00 Uhr (Berlinpremiere)


    Amit Drori und Théâtre Vidy-Lausanne / Israel, Schweiz: „Savanne – eine mögliche Landschaft" (Savanna – a possible landscape)

    Amit Drori stellt mit „Savanna“ zwei auf den ersten Blick unvereinbare Geschichten nebeneinander. Über Toneinspielungen erzählt er von seiner verstorbenen Mutter und ihrem obsessiven Klavierspiel, während auf der Bühne aus Transportkisten und Projektionen allmählich eine weite Savanne entsteht, in der sich mehr und mehr Tiere ansiedeln. Gebaut wurden diese mechanischen, mit hohem technischen Aufwand ferngesteuerten Tiere aus Teilen des zerlegten Klaviers der Mutter, das nach deren Tod ungenutzt und unstimmbar geworden herumstand. Doch wie schnell ist all dieser technische Aufwand vergessen, so man sich von dem filigranen Spiel zwischen den Darstellern und Tieren einfangen lässt. Denn durch dieses Spiel entsteht Raum für Identifikation und Empathie, wird eine fremde, bizarre, von flirrendem Licht geprägte Savannen-Welt imaginiert. Das theatralische Universum, das sich durch die Choreographie aus differenzierten Bewegungsabläufen der Puppen, aus Licht und Musik auftut, ist faszinierend. Und wenn im künstlichen Paradies am Ende das Elefantenjunge allein und reglos neben der toten Mutter steht, berühren sich plötzlich und unerwartet die Welt der Savanne und die Kindheit des Ich-Erzählers.

    In englischer Sprache (leicht verständlich)
    Dauer: 60 Minuten
    Für Erwachsene und Kinder ab 9 Jahren

    Regie: Amit Drori; Szenografie, Figuren: Amit Drori, Noam Dover; Projektionen: Michal Sara Cederbaum; Video: Jérôme Vernez; Musik: Gai Sherf; Animation und Handhabung der Roboter: Sylwia Drori, Inbal Yomtovian; Spiel: Amit Drori, Gai Sherf, Jérôme Vernez, Laila Bettermann, Li Lorian.

    Ort: PODEWIL
    Klosterstraße 68
    10179 Berlin

    www.widy.ch

    Kartenreservierung unter 030 / 4234314
    Das komplette Programm finden Sie unter www.schaubude-berlin.de

    (Foto Savanna © Michal Cederbaum
    )  
    Datum und Uhrzeit:Freitag, 11.10.2013 - Donnerstag, 17.10.2013
     
  •   
    Einem Freund mailen
      
      
      
    DruckenDruckversion
      
      
      
      
    Zum Kalender hinzufügen
      
      
    Bookmark and Share
      
      
<<<September 2014>>>
SMDMDFS
31123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
2829301234
567891011