Schemen: Narration und Videokunst Freiburg
  • Schemen: Narration und Videokunst (Freiburg)

    Event

    Ausstellung



    Ausstellung im E-Werk in Freiburg: „Schemen: Narration und Videokunst“

    Noch bis zum 24. Februar 2013 ist die Ausstellung „Schemen: Narration und Videokunst“ mit Videoarbeiten von Shachaf Dekel Yaron und Nir Evron im E-Werk in Freiburg zu sehen.

    Die israelischen Videokünstler Shachaf Dekel Yaron und Nir Evron setzen sich in ihren Arbeiten mit dem Wesen von Narration auseinander. Sie repräsentieren individuelle, zeitgenössische Ansätze im Umgang mit dem Holocaust und deutsch-jüdischer Geschichte: Yaron tritt in den Dialog mit den Schriften des israelischen Autors und Holocaust-Überlebenden Aharon Appelfeld. Seine Romane sind Inspiration für minimalistische Videoarbeiten, in denen aussagekräftige Bilder und eindringliche Musik kombiniert werden. Nir Evron befasst sich in dem Film „93“ mit der Frage von Fiktion und Realität in Geschichtsschreibung und im emotionalen Umgang mit Geschichte. Basierend auf der fiktiven Erzählung über die Inhaftierung 93 junger Frauen entwickelt er in Kooperation mit zeitgenössischen Schriftstellern eine Neuinterpretation ihrer Erlebnisse. Seine zweite Videoarbeit „In Virgin Land“ nimmt den Betrachter mit auf eine Reise in die Landschaften Israels, begleitet von Texten internationaler Reisender. Im Foyer ist sein Film „A Free Moment“ zu sehen.

    Ausstellung „Schemen: Narration und Videokunst“ bis 24. Februar 2013
    Do. bis Sa., 18.00 – 21.00 Uhr, Sonntag, 15.00 – 20.00 Uhr

    www.ewerk-freiburg.de
     
  •   
    Einem Freund mailen
      
      
      
    DruckenDruckversion
      
      
      
      
    Zum Kalender hinzufügen
      
      
    Bookmark and Share
      
      
<<<August 2014>>>
SMDMDFS
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31123456