Micha Ullman: „Stufen“ Berlin
  • Micha Ullman: „Stufen“ (Berlin)

    Event

    Ausstellung



    Micha Ullman: „Stufen“

    Anlässlich der Einweihung der Bodenskulptur „Stufen“ zeigt die St. Matthäus-Kirche in Berlin noch bis zum 3. Februar 2013 eine Ausstellung mit Sand-Zeichnungen des israelischen Künstlers Micha Ullman. „Stufen“ ist eine unterirdische, ortsbezogene Skulptur, die im Boden der St. Matthäus-Kirche in Berlin eingesenkt ist.

    „Die Zahl 7 hat eine große Bedeutung in der Religion: Sie ist ein Hinweis auf den Zeitlauf der Natur. Sieben Tage hat die Woche, ein Viertel des Mondmonats. Den Mond wird man manchmal auch in der Tiefe der Grube sehen. Die Treppenstufen sind eine Einladung nach unten oder nach oben zu gehen mit Hilfe der Phantasie. Man geht runter die eigene Länge und Höhe gleichzeitig, mit sieben Schritten.“ (Micha Ullman, 2008)
    Mit der Einweihung der Bodenskulptur „Stufen“ wird unter gleichlautendem Titel eine Ausstellung mit sieben Sand-Zeichnungen von Micha Ullman in der St. Matthäus-Kirche eröffnet. Jede Zeichnung steht dabei für einen Tag in der göttlichen Schöpfung, bezeugt im Alten Testament. Die siebente Arbeit, das einzige Hochformat des Zyklus, trägt den Titel „Schabbat“.

    Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

    Ausstellung vom 30. November 2012 bis 3. Februar 2013
    Öffnungszeiten: Di. bis So., 12.00 -18.00 Uhr

    St. Matthäus-Kirche
    Matthäikirchplatz
    10785 Berlin

    www.stiftung-stmatthaeus.de

    (Foto © Andreas Rost)
     
  •   
    Einem Freund mailen
      
      
      
    DruckenDruckversion
      
      
      
      
    Zum Kalender hinzufügen
      
      
    Bookmark and Share
      
      
<<<Dezember 2014>>>
SMDMDFS
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
45678910