Assaf Gavron: Auf fremdem Land
  • Assaf Gavron: Auf fremdem Land

    Event

    Neuerscheinung und Lesungen​



    Im September erschien im Luchterhand Verlag das Buch „Auf fremdem Land“ von Assaf Gavron.

    Irgendwo hinter Jerusalem, am Fuße eines Hügels, halb im Naturschutzgebiet, teils auf dem Grund des benachbarten arabischen Dorfes, teils in der militärischen Sicherheitszone, nahe der offiziellen Ansiedlung Ma’aleh Chermesch, wächst eine kleine Ansammlung von Wohnwägen zu einer illegalen Siedlung heran. Der Gründer Etaniel Asis, der nur Rukola und Tomaten für den Lieblingssalat seiner Frau anbauen und eine Ziege für die Kinder halten wollte, findet so großen Gefallen an dem urwüchsigen Stück Land, dass er seinen Brotberuf als Buchhalter aufgibt. Eine Straße wird gebaut, ein Generator wird gestellt, ein Wasserturm errichtet. Als die Behörden von der Siedlung erfahren, stellt sich heraus, dass keine Genehmigung für das Abstellen der Wohnwagen vorliegt, aber auch keine, sie zu entfernen. Ständig ist Ma’aleh Chermesch 3 seitdem von Räumung bedroht, und doch überdauert die Siedlung Jahr um Jahr, zieht Familien wie Singles an, Bauern und Lehrer, einen palästinensischen Hund sowie zwei Brüder, die aus Amerika zurückgekehrt sind und sich als alte Landpioniere verstehen, weil beide im Kibbuz großgeworden sind.
    Der erfolgreiche israelische Schriftsteller Assaf Gavron erzählt in seinem neuen Roman von der absurden Realität des Lebens im Westjordanland und wie es dazu kommen konnte, und er erzählt davon mit einer satirischen Schärfe und einer leidenschaftlichen Ernsthaftigkeit, die ihresgleichen suchen.

    Assaf Gavron wurde 1968 geboren, wuchs in Jerusalem auf und studierte in London und Vancouver und lebt heute mit seiner Familie in Tel Aviv. Er hat mehrere Romane und einen Band mit Erzählungen veröffentlicht und ist in Israel Bestsellerautor. Assaf Gavron hat unter anderem Jonathan Safran Foer und J.D. Salinger ins Hebräische übersetzt, ist Sänger und Songwriter der israelischen Kultband „The Mouth and Foot" und hat das Computerspiel „Peacemaker" mitentwickelt, das den Nahost-Konflikt simuliert.

    Assaf Gavron: „Auf fremdem Land“
    Aus dem Hebräischen von Barbara Linner
    Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 544 Seiten
    ISBN: 978-3-630-87419-7

    Termine Lesungen:

    7. November 2013, 20.00 Uhr

    Literaturhaus
    Schönhauser Straße 8
    50968 Köln
    Tel.: 0221 / 9955 58-0

    8. November 2013, 20.00 Uhr

    Technisches Rathaus der Stadt Hamm
    Raum A3.005
    Gustav-Heinemann-Str. 3
    59065 Hamm

    11. November 2013, 20.30 Uhr

    Literaturfest München
    Literaturhandlung Jüdisches Museum
    St.-Jakobs-Platz 16
    80331 München
    Tel.: 089 / 2323 0760

    12. November 2013, 19.00 Uhr

    Jüdisches Museum
    Lindenstraße 9 - 14
    10969 Berlin
    Tel.: 030 / 2599 3300
    Moderation: Sigrid Brinkmann
    Deutsche Lesung: André Kaminski

    13. November 2013, 19.30 Uhr

    Kuratorium Haus des Buches e.V.
    Gerichtsweg 28
    04103 Leipzig
    Tel.: 0341/ 9954 134
    E-Mail:
    kontakt@kuratorium-hdb.de

    14. November 2013, 20.00 Uhr

    Collegium Maius
    Michaelisstr. 39
    99084 Erfurt
    Moderation: Dietmar Herz
    Deutsche Lesung: Martin Schink

    (Foto © Philippe Matsas/Agence Opale, Rue Charlot 8, 75003 Paris, Frankreich)  
    Datum und Uhrzeit:Donnerstag, 07.11.2013 - Donnerstag, 14.11.2013
     
  •   
    Einem Freund mailen
      
      
      
    DruckenDruckversion
      
      
      
      
    Zum Kalender hinzufügen
      
      
    Bookmark and Share
      
      
<<<November 2014>>>
SMDMDFS
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456