Asaf Maoz Berlin
  • Asaf Maoz (Berlin)

    Event

    Musik


    Konzertabend mit dem Deutschen Kammerorchester Berlin

    Am Montag, den 21. Januar 2013, gibt das Deutsche Kammerorchester Berlin unter der Leitung von Asaf Maoz einen Konzertabend mit Werken jüdisch-israelischer Komponisten. Eingerahmt wird das Konzert durch zwei Vertreter der Romantik.

    Leó Weiner, auch als „Ungarns Mendelssohn“ gepriesen, öffnet sein Werk der ungarischen Volksmusik und verleiht ihm damit Feuer und Überschwang. Felix Mendelssohn Bartholdy schrieb seine Sinfonie für Streicher D-Dur Nr. 8 im Alter von 13 Jahren. Stellvertretend für seine insgesamt 12 Streichersinfonien legt sie Zeugnis von der aufkeimenden schöpferischen Kraft des jungen Musikers ab. In allen vier Werken der zeitgenössischen Komponisten Yehezkel Braun (*1922), Yosef Bardanashvili (*1948), Michael Wolpe (*1960) und des in Berlin lebenden Gilad Hochmann (*1982) spiegeln sich – trotz oder gerade aufgrund ihrer stilistischen Vielfalt – die Landschaft und Mentalität Israels wider.

    Asaf Maoz, langjähriges DKO-Mitglied, übernimmt an diesem Abend die musikalische Leitung. Asaf Maoz wurde 1979 in Israel geboren und studierte Violine an der Rubin Academy of Music in Tel-Aviv und an der Hochschule für Musik in Rostock. Als Stipendiat der Yehudi Menuhin Stiftung „Live Music Now“ und der „Fundación Barenboim-Said“, arbeitet er heute als Konzertmeister und Stimmführer der 2. Violinen an der Komischen Oper Berlin, im Tel Aviv Soloists Ensemble, dem Verbier Festival Chamber Orchestra und dem Capital Dance Orchestra. Seit 2000 ist er Mitglied im West-Eastern Divan Orchestra unter der Leitung von Daniel Barenboim.

    Die in New York geborene und in Israel aufgewachsene Sopranistin Tehila Nini Goldstein ist leidenschaftliche Kammermusikerin. Ihr besonderes Interesse gilt zudem dem Liedgesang. Ihr Repertoire umfasst neben klassischer Oper auch Barock- und zeitgenössische, insbesondere israelische Musik. Sie studierte an der Buchmann-Mehta School of Music in Tel Aviv sowie in Berlin und New York. Als Solistin war sie mit dem New Yorker National Opera Center Symphony Orchestra, dem Haifa Symphony Orchestra, dem Israel Symphony Orchestra und dem Israel Chamber Orchestra zu hören. Sie gastierte zudem im Londoner Barbican Center, an der Berliner Philharmonie, der Cité de la Musique Paris, am Auditorio Nacional Madrid und an der Alice Tully Hall New York. 2009 debütierte sie in der Carnegie Hall mit der Uraufführung des ihr gewidmeten Werkes des Komponisten Matti Kovler.

    Montag, 21. Januar 2013, 20.00 Uhr
    Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin

    Öffentliche Generalprobe am Sonntag, 20. Januar 2013, 11.00 Uhr, Villa Oppenheim / Museum Charlottenburg-Wilmersdorf

    Asaf Maoz, Violine und Leitung
    Tehila Nini Goldstein, Sopran

    Matthieu Gauci-Ancelin, Flöte
    Juliane Grepling, Horn

    Deutsches Kammerorchester Berlin

    Leó Weiner - Divertimento Nr. 2 op. 24
    Michael Wolpe – „To the sea and back“
    Yehezkel Braun – „Or Gadol“ („Magna Lux“)
    Yosef Bardanashvili - „Oda for Sara“
    Gilad Hochman - Concertino for string orchestra and flute obbligato
    Felix Mendelssohn Bartholdy - Sinfonie für Streicher D-Dur Nr. 8

    Kartenbestellungen unter: Tel.:  030 / 3260 8612 oder per E-Mail: tickets@dko-berlin.de
    Weitere Informationen unter: www.dko-berlin.de
    Datum und Uhrzeit:Montag, 21.01.2013, 20:00 - 22:00
     
  •   
    Einem Freund mailen
      
      
      
    DruckenDruckversion
      
      
      
      
    Zum Kalender hinzufügen
      
      
    Bookmark and Share
      
      
<<<Juli 2014>>>
SMDMDFS
293012345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
3456789