Zwei Reservesoldaten bei Hubschrauberabsturz getötet

Zwei Reservisten bei Hubschrauberabsturz getötet

  •    
    In der Nacht zum Dienstag ist während eines Übungsfluges ein Helikopter der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (ZAHAL) abgestürzt. Es gibt keine Überlebenden. Die Familien der Opfer wurden informiert.
     
    Der Oberkommandierende der Luftwaffe, Generalmajor Amir Eshel, hat eine Untersuchungskommission eingesetzt.
     
    Gegen ein Uhr morgens war der Funkkontakt zu dem Hubschrauber des Typs Tsefa (Cobra) abgebrochen. Such- und Rettungskräfte fanden schließlich gegen 5.15 Uhr heute Morgen die Reste des abgestürzten Helikopters.
     
    Die Ursache für den Absturz ist noch unklar. Im Moment konzentrieren die Untersuchungen sich allerdings sowohl auf einsatzbedingte als auch auf technische Ursachen. Die Besatzung bestand aus erfahrenen Reservisten, die sich auf einem Routineflug befanden.
     
    (Israelische Verteidigungsstreitkräfte, 12.03.13)
  • icon_zoom.png
     : IDF
    Foto: IDF
     
  •  
DruckenDruckversion
  
Einem Freund mailen
  
Bookmark and Share