Studie: Immer mehr israelisch-arabische Frauen erwerbstätig

Studie über Erwerbstätigkeit

  •    
    ​Laut einer Studie des israelischen Sozialversicherungsamtes gab es in den letzten Jahren einen massiven Anstieg der Beschäftigungsverhältnisse unter der arabischen Bevölkerung Israels, und dabei besonders bei den Frauen.

    Die Studie verzeichnet einen generellen Anstieg der Anzahl von Frauen auf dem Arbeitsmarkt. Und auch immer mehr ultra-orthodoxe junge Männer seien in den vergangenen zwei Jahren erwerbstätig geworden.

    „Die generelle Meinung im öffentlichen Diskurs ist, dass ultra-orthodoxe Männer und arabische Frauen nicht am Arbeitsmarkt beteiligt seien. Doch in den vergangenen Jahren sind, wahrscheinlich wegen steigender Armut, immer mehr Menschen aus diesen Bevölkerungsgruppen Beschäftigungsverhältnisse eingegangen“, erklärte die Vorsitzende des israelischen Sozialversicherungsamtes Esther Dominissini.

    (Ynet, 29.12.11)

    Ein berühmtes Beispiel ist die 70 Jahre alte Drusin Savta Jamila. Mit ihrer Seife aus Olivenöl hat sie den israelischen Markt erobert und führt jetzt ein international erfolgreiches Unternehmen, in dem sie ausschließlich Frauen als Mitarbeiterinnen anstellt.

    (Size Doesn`t Matter, 22.12.11)
  • icon_zoom.png
     : Pnay
    Die erfolgreiche Unternehmerin Savta Jamila (Foto: Pnay)
     
  •  
DruckenDruckversion
  
Einem Freund mailen
  
Bookmark and Share