„Presidential Conference“ eröffnet

„Presidential Conference“ eröffnet

  •    
    Mit einem großen Festakt zum 90. Geburtstag von Präsident Shimon Peres ist am Dienstagabend die fünfte „Presidential Conference“ eröffnet worden.
     
    Gäste des Abends waren neben Ministerpräsident Binyamin Netanyahu, Generalstabschef Benny Gantz, Sänger Shlomo Artzi und vielen weiteren israelischen Prominenten unter anderem auch der ehemalige US-Präsident Bill Clinton, Schauspielerin und Sängerin Barbra Streisand und der Schauspieler Robert De Niro.
     
    Erster Redner des Abends war der frühere britische Premierminister Tony Blair. Er fasste die Verdienste Peres‘ um den Staat Israel zusammen, indem er sagte: „Wir haben unsere Queen, und Sie haben Ihren Shimon.“
     
    Ministerpräsident Netanyahu erklärte: „Shimon, Sie beweisen, dass es möglich ist, in jedem Alter neugierig und jung zu sein.“


    Streisand, Clinton, Peres und Netanyahu (Foto: PMO)
     
    Der frühere US-Präsident Bill Clinton sagte in seiner Rede, Peres sei es gelungen, eine Theorie der Bedeutung, Philosophie, Politik, Psychologie, Technologie und Gesellschaft zu entwickeln. Diese würde eines Tages sowohl in Israel als auch weltweit Realität werden.
    Im Anschluss an Clinton folgte ein Auftritt von Sängerin Barbra Streisand.
     
    Staatsoberhäupter und Regierungschefs aus der ganzen Welt, darunter Bundeskanzlerin Angela Merkel, gratulierten Peres per Videobotschaft.
     
    (Präsidialamt/Ynet, 18.06.13)
     
    Die fünfte „Presidential Conference“ wird am Mittwoch und Donnerstag zwischen acht und neunzehn Uhr deutscher Zeit live im Internet übertragen.
  • icon_zoom.png
     : Präsidialamt
    Präsident Peres während der Eröffnung (Foto: Präsidialamt)
     
  •  
DruckenDruckversion
  
Einem Freund mailen
  
Bookmark and Share