Netanyahu zu anstehendem Besuch von US-Präsident Obama

Netanyahu zu Besuch von US-Präsident Obama

  •    
    Ministerpräsident Binyamin Netanyahu hat sich bei der wöchentlichen Kabinettssitzung zum geplanten Israel-Besuch von US-Präsident Barack Obama in Israel geäußert. Netanyahu erklärte:
     
    „Ich begrüße die Absicht von Präsident Obama, Israel zu besuchen. Es wird ein sehr wichtiger Besuch, der die enge Allianz zwischen Israel und den USA unterstreichen wird. Ich denke, dass die Wichtigkeit dieser Allianz ganz besonders angesichts dessen wichtig ist, was gerade geschieht – angesichts der großen Revolutionen, der Erdbeben, die sich um uns herum im Nahen Osten ereignen, vom Atlantik und Nordafrika weiter nach Osten bis zum Iran.
     
    Der Präsident und ich haben diesen Besuch bereits besprochen. Wir haben uns darauf geeinigt, dass wir drei Hauptthemen diskutieren werden: den Versuch des Iran, sich atomar zu bewaffnen, die instabile Situation in Syrien und die Konsequenzen daraus für die Sicherheit der Region und natürlich, Israel und die USA und die Bemühungen, den Friedensprozess zwischen uns und den Palästinensern voranzubringen.
     
    Diese Themen und alle weiteren, die noch aufkommen werden, sind höchst wichtig und erfordern von Israels Seite ernsthafte Anteilnahme. Ich glaube außerdem, dass sie eine so breite nationale Einheit erfordern, wie nur möglich; alle Kräfte in Israel sollten einbezogen werden, und so bemühen wir uns im Moment auch um die Bildung einer breiten Koalition.“
     
    (Außenministerium des Staates Israel, 10.02.13)
  • icon_zoom.png
     : GPO
     
     
  •  
DruckenDruckversion
  
Einem Freund mailen
  
Bookmark and Share