Amnon Lipkin-Shachak gestorben

Amnon Lipkin-Shachak gestorben

  •    
    Nach langer Krankheit ist heute der ehemalige Generalstabschef und Minister Amnon Lipkin-Shachak verstorben.
     
    Lipkin-Shachak, 68, war von 1995-98 Generalstabschef der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (ZAHAL). 1998 verließ er nach 36 Jahren ZAHAL und ging ein Jahr später in die Politik.
     
    Er war zunächst Mitglied der damals neugegründeten Mifleget ha-Merkaz (Zentrums-Partei) von Yitzchak Mordechai. Noch während der Legislaturperiode verließ er jedoch die Fraktion und gründete gemeinsam mit anderen Abgeordneten die Fraktion ha-Derech ha-Chadasha (Der neue Weg).
     
    Unter Ministerpräsident Ehud Barak war er von 1999 bis 2001 Minister für Tourismus und Verkehr.
     
    Zahlreiche israelische Politiker betrauerten den Tod Lipkin-Shachaks.
     
    Präsident Shimon Peres erzählte, er habe noch diese Woche mit dem ehemaligen Generalstabschef gesprochen: „Seit dem vergangenen Sonntag, als ich mich von meinem lieben Freund Amnon im Krankenhaus verabschiedet habe, habe ich keine Ruhe gefunden. Amnon war ein echter Held. Sein Beitrag zur Sicherheit des Staates Israel ist beispiellos.“
     
    Ministerpräsident Binyamin Netanyahu erklärte: „Amnon war ein Held Israels, der seine besten Jahre der Sicherheit des Staates Israel gewidmet hat. Sein Heldentum kommt auch durch den Mut zum Ausdruck, den er während seiner Krankheit bewiesen hat. […] Im Namen der Bürger Israels möchte ich seiner Frau Tali und all seinen Angehörigen mein Beileid aussprechen.“
     
    (Ynet, 19.12.12)
  • icon_zoom.png
     : IDF
     
     
  •  
DruckenDruckversion
  
Einem Freund mailen
  
Bookmark and Share